Discussion:
Schmales Leerzeichen (\,)
(zu alt für eine Antwort)
Marcus Habermehl
2012-09-13 14:48:34 UTC
Permalink
Hallo zusammen.

Ich habe ein paar Fragen zum schmalen Leerzeichen in (Xe)LaTeX.

Erzeugt "\," ein "normales" schmales Leerzeichen, oder ein Geschütztes?
Bei Wikipedia wird "\," nämlich beim geschützten, als auch beim normalen
schmalen Leerzeichen aufgeführt.

Und was genau macht "\," eigentlich? Ich wollte es mir nämlich einfach
machen und habe in mein Dokument direkt schmale Leerzeichen (U+2009) und
geschützte schmale Leerzeichen (U+202F) eingegeben und dann mit XeLaTeX
übersetzt.

Das Resultat war, dass in der Ausgabe anstelle der schmalen Leerzeichen
entweder normale Leerzeichen oder Kästchen (je nach Font) auftauchten.
Und im Log erschienen entsprechende "Missing character"-Meldungen.
Ersetzte ich aber die Leerzeichen durch "\," habe ich im Dokument
schmale Leerzeichen und keinerlei Meldungen im Log.

Viele Grüße
Marcus
Ulrike Fischer
2012-09-13 14:58:17 UTC
Permalink
Post by Marcus Habermehl
Hallo zusammen.
Ich habe ein paar Fragen zum schmalen Leerzeichen in (Xe)LaTeX.
Erzeugt "\," ein "normales" schmales Leerzeichen, oder ein Geschütztes?
Bei Wikipedia wird "\," nämlich beim geschützten, als auch beim normalen
schmalen Leerzeichen aufgeführt.
Und was genau macht "\," eigentlich? Ich wollte es mir nämlich einfach
machen und habe in mein Dokument direkt schmale Leerzeichen (U+2009) und
geschützte schmale Leerzeichen (U+202F) eingegeben und dann mit XeLaTeX
übersetzt.
Die normale Definition von \, fügt im Textmodus einfach \thinspace
ein, und das ist definiert als \def\thinspace{\kern .16667em }

Das ist kein Zeichen sondern einfach ein Abstand. Ein Zeilenumbruch
ist da nicht möglich.
--
Ulrike Fischer
http://www.troubleshooting-tex.de/
Marcus Habermehl
2012-09-13 21:48:59 UTC
Permalink
Post by Ulrike Fischer
Post by Marcus Habermehl
Hallo zusammen.
Ich habe ein paar Fragen zum schmalen Leerzeichen in (Xe)LaTeX.
Erzeugt "\," ein "normales" schmales Leerzeichen, oder ein Geschütztes?
Bei Wikipedia wird "\," nämlich beim geschützten, als auch beim normalen
schmalen Leerzeichen aufgeführt.
Und was genau macht "\," eigentlich? Ich wollte es mir nämlich einfach
machen und habe in mein Dokument direkt schmale Leerzeichen (U+2009) und
geschützte schmale Leerzeichen (U+202F) eingegeben und dann mit XeLaTeX
übersetzt.
Die normale Definition von \, fügt im Textmodus einfach \thinspace
ein, und das ist definiert als \def\thinspace{\kern .16667em }
Das ist kein Zeichen sondern einfach ein Abstand. Ein Zeilenumbruch
ist da nicht möglich.
Ah, das erklärt alles gleichzeitig. :-) Danke.

Viele Grüße
Marcus
Heinz W. Pahlke
2012-09-17 06:33:36 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Marcus Habermehl
Das Resultat war, dass in der Ausgabe anstelle der schmalen Leerzeichen
entweder normale Leerzeichen oder Kästchen (je nach Font) auftauchten.
Und im Log erschienen entsprechende "Missing character"-Meldungen.
Die Idee, für diese Zeichen eigene "Schriftzeichen" zu definieren, war
eigentlich nicht schlecht, tatsächlich fehlen sie aber in sehr vielen
Schriften, wie du gerade erlebt hast.

Mich hat das schon häufiger geärgert, weil ich fast alle Texte mit dem
vim schreibe und es eine große Arbeitserleichterung wäre, diese
Schriftzeichen verwenden zu können. So ist es abhängig von der
weiteren Verwendung immer eine Nachbearbeitung notwendig.

Beste Grüße

Heinz
--
Buchsatz für Autoren. Vom Manuskript zum Buch www.pahlke-online.de
Bücher abseits des Mainstreams www.buchentdeckungen.de
Barrierefreies Webdesign www.Pahlke-KunstWebDesign.de
Loading...