Discussion:
kile woher?
(zu alt für eine Antwort)
Albrecht Mehl
2021-02-18 08:56:50 UTC
Permalink
Auf der Seite

https://ctan.org/pkg/kile

wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für windows
zu sehen.

Wo findet man wie früher etwas für linux?

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet
1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
1 W dauernd 7/24 ≈ 10 kWh/Jahr ⩯ 5 kg Steink./Jahr ⩯ 15 kg CO2/Jahr
Wolfgang Kynast
2021-02-18 09:18:40 UTC
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Auf der Seite
https://ctan.org/pkg/kile
wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für windows
zu sehen.
Wo findet man wie früher etwas für linux?
google nach "kile download linux" - dann (bei mir) der 4. Link
Albrecht Mehl
2021-02-18 09:34:18 UTC
Permalink
Vielen Dank für die rasche Antwort. ABER ...
Post by Wolfgang Kynast
Post by Albrecht Mehl
Auf der Seite
https://ctan.org/pkg/kile
wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für windows
zu sehen.
Wo findet man wie früher etwas für linux?
google nach "kile download linux" - dann (bei mir) der 4. Link
... bei mir ist das Heise. Von dort lande ich wieder nach einigen Klicks
bei sourceforge.

Können Sie, bitte, die Adresse, von der man direkt laden kann,
angeben?

Gesucht ist kile für opensuse linux 15.2.

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet
1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
1 W dauernd 7/24 ≈ 10 kWh/Jahr ⩯ 5 kg Steink./Jahr ⩯ 15 kg CO2/Jahr
Julius Dittmar
2021-02-18 09:17:15 UTC
Permalink
Hallo Herr Mehl,
   Wo findet man wie früher etwas für linux?
das kommt darauf an, wann "früher" ist. Meines Wissens wird kile von den
meisten Linux-Distributionen "nativ" angeboten. Zumindest für Ubuntu
trifft das zu.

Gruß,
Julius
Julius Dittmar
2021-02-18 09:21:10 UTC
Permalink
Hallo Herr Mehl,
Post by Albrecht Mehl
Auf der Seite
  https://ctan.org/pkg/kile
wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für windows
zu sehen.
   Wo findet man wie früher etwas für linux?
Ich bin gerade dem Link gefolgt, von dort auf das
Sourceforge-Repository, und habe dort "Downloads" gewählt. Bei den
Downloads ist der erste der Source Code, das wäre genau das, was "wie
früher" für Linux passend wäre.

Gruß,
Julius Dittmar
Albrecht Mehl
2021-02-18 09:42:34 UTC
Permalink
Post by Julius Dittmar
Hallo Herr Mehl,
Post by Albrecht Mehl
Auf der Seite
   https://ctan.org/pkg/kile
wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für
windows zu sehen.
    Wo findet man wie früher etwas für linux?
Ich bin gerade dem Link gefolgt, von dort auf das
Sourceforge-Repository, und habe dort "Downloads" gewählt. Bei den
Downloads ist der erste der Source Code, das wäre genau das, was "wie
früher" für Linux passend wäre.
Gruß,
Julius Dittmar
Bei texlive von Dante wird empfohlen, kile nicht vom Betriebssystem her
zu laden, sondern von CTAN. Ich müsste mich sehr irren, wenn ich das
früher aus der Quelle und dann mit make gemacht haben sollte. Meiner
Erinnerung nach war das ein Klick, also etwas wie z.B. rpm.

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet
1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
1 W dauernd 7/24 ≈ 10 kWh/Jahr ⩯ 5 kg Steink./Jahr ⩯ 15 kg CO2/Jahr
Tobias Dussa
2021-02-18 09:20:45 UTC
Permalink
Hi,
Post by Albrecht Mehl
wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für
windows zu sehen.
Wo findet man wie früher etwas für linux?
Was hättest du denn gerne? Auf der Sourceforge-Seite steht, dass du die
Packages deiner Linux-Distro verwenden sollst, und wenn es keine gibt,
dann aus den Sourcen selber bauen?

Cheers,
Toby.
--
Measure with a micrometer. Mark with chalk. Cut with an axe.
Rolf Niepraschk
2021-02-18 09:44:57 UTC
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Auf der Seite
  https://ctan.org/pkg/kile
wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für windows
zu sehen.
   Wo findet man wie früher etwas für linux?
A. Mehl
https://software.opensuse.org/package/kile?search_term=kile

bzw.

sudo zypper in kile

...Rolf
Albrecht Mehl
2021-02-18 09:51:32 UTC
Permalink
Vielen Dank für die Adresse, die ich kannte.
Post by Rolf Niepraschk
Post by Albrecht Mehl
Auf der Seite
   https://ctan.org/pkg/kile
wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für
windows zu sehen.
    Wo findet man wie früher etwas für linux?
A. Mehl
https://software.opensuse.org/package/kile?search_term=kile
bzw.
sudo zypper in kile
...Rolf
texlive von Dante empfiehlt aber, das nicht zu nehmen, sondern das Paket
von CTAN. Bei anderen Paketen findet man dort auf der Paket-Seite einen
Knopf zum download.

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet
1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
1 W dauernd 7/24 ≈ 10 kWh/Jahr ⩯ 5 kg Steink./Jahr ⩯ 15 kg CO2/Jahr
Rolf Niepraschk
2021-02-18 10:00:43 UTC
Permalink
Am 18.02.21 um 10:51 schrieb Albrecht Mehl:
...
Post by Albrecht Mehl
texlive von Dante empfiehlt aber, das nicht zu nehmen, sondern das Paket
von CTAN. Bei anderen Paketen findet man dort auf der Paket-Seite einen
Knopf zum download.
A. Mehl
Wo genau wird sowas empfohlen?

Man sollte keinen unsinnigen Empfehlungen folgen. CTAN vertreibt
selbstverständlich keine Binärprogramme von irgendwelchen TeX-Editoren.
Das Chaos wäre damit vorprogrammiert.

Mach, was ich sage, und damit ist's gut!

...Rolf
Tobias Dussa
2021-02-18 10:50:12 UTC
Permalink
Post by Rolf Niepraschk
Wo genau wird sowas empfohlen?
Tatsächlich hängen diverse Distros böse hinterher, was TeXLive selber
angeht. Da wird dann häufig empfohlen, nicht die Pakete von texlive zu
nehmen, sondern TeXLive (nicht die Editoren) selber manuell zu
installieren. Vielleicht rührt daher eine gewisse Verwirrung?

Cheers,
Toby.
--
We're Germans and we use Unix. That's a combination of two demographic
groups known to have no sense of humour whatsoever.
---Hanno Mueller in de.comp.os.unix.programming
Rolf Niepraschk
2021-02-18 11:08:39 UTC
Permalink
Post by Tobias Dussa
Post by Rolf Niepraschk
Wo genau wird sowas empfohlen?
Tatsächlich hängen diverse Distros böse hinterher, was TeXLive selber
angeht. Da wird dann häufig empfohlen, nicht die Pakete von texlive zu
nehmen, sondern TeXLive (nicht die Editoren) selber manuell zu
installieren. Vielleicht rührt daher eine gewisse Verwirrung?
Cheers,
Toby.
Ja, starke Verwirrung, wie beim Fragesteller üblich.

Selbstverständlich bezieht sich eine Empfehlung im Zusammenhang mit
TeXLive auch nur auf TeXLive, also auf LaTeX-Pakete, Schriftdateien,
TeX-Compiler u.s.w.

»Kile« ist aus gutem Grund nicht Bestandteil von TeXLive.

...Rolf
Jens-Olaf Lindermann
2021-02-18 13:23:47 UTC
Permalink
Gefühlt wird diese Frage während eines Distributionszyklus mindestens 2x
gestellt... Ich finde ja, AM sollte mal gentoo ausprobieren (wo er nicht
bis zum xserver käme). Oder Arch. Irgendeine distro, die bleeding etch
seinen Bedürfnissen entgegenkommt = bei der Installation von foo
scheitern, ng-abseitige Fragen ohne trivialste recherche stellen und
natürlich immer beta Software aus Fremdquellen laufen lassen, die man
dann aus den Sources baut und kompiliert, Links auf websites nicht
folgen können etc.

Vorher vielleicht mit dd if=/dev/random of=/dev/die Festplatte
"optimieren", und während dd die Festplatte mit Zufallszahlen
überschreibt die viele Zeit nutzen, um sich zu überlegen, ob MS Word,
Google Docs oder Libreoffice nicht doch besser wären.

Kile wollte der liebe Albrecht auch gerne auf seinem Windows 7 laufen
lassen, aber leider hatte er den Download Link nicht gefunden:

<https://de.comp.os.ms-windows.misc.narkive.com/sqk5mBlh/oberflache-kde-fur-windows-installieren>

Jahre später: Er jetzt den Link zu Kile für Windows – was nebenbei nicht
ganz richtig ist.

sal pl
J



εἰς ἑμαυτόν: Killfile um Nachrichteninhalt "Mehl" anpassen. Aber dann
ist er wahrshceinlich mit seiner diversen Drittidentität unterwegs.
--
PGP-Key available
8923 F718 CFC1 9490 6711 0D3B 17A5 0634 6B71 A0DF
Dr Eberhard W Lisse
2021-02-18 20:54:14 UTC
Permalink
Du hast noch vergessen,

in der falschen Usenetgruppe fragen.

mfg, el
Post by Jens-Olaf Lindermann
Gefühlt wird diese Frage während eines Distributionszyklus mindestens 2x
gestellt... Ich finde ja, AM sollte mal gentoo ausprobieren (wo er nicht
bis zum xserver käme). Oder Arch. Irgendeine distro, die bleeding etch
seinen Bedürfnissen entgegenkommt = bei der Installation von foo
scheitern, ng-abseitige Fragen ohne trivialste recherche stellen und
natürlich immer beta Software aus Fremdquellen laufen lassen, die man
dann aus den Sources baut und kompiliert, Links auf websites nicht
folgen können etc.
Vorher vielleicht mit dd if=/dev/random of=/dev/die Festplatte
"optimieren", und während dd die Festplatte mit Zufallszahlen
überschreibt die viele Zeit nutzen, um sich zu überlegen, ob MS Word,
Google Docs oder Libreoffice nicht doch besser wären.
Kile wollte der liebe Albrecht auch gerne auf seinem Windows 7 laufen
<https://de.comp.os.ms-windows.misc.narkive.com/sqk5mBlh/oberflache-kde-fur-windows-installieren>
Jahre später: Er jetzt den Link zu Kile für Windows – was nebenbei nicht
ganz richtig ist.
sal pl
J
εἰς ἑμαυτόν: Killfile um Nachrichteninhalt "Mehl" anpassen. Aber dann
ist er wahrshceinlich mit seiner diversen Drittidentität unterwegs.
Jens-Olaf Lindermann
2021-02-19 09:55:04 UTC
Permalink
Post by Dr Eberhard W Lisse
Du hast noch vergessen,
in der falschen Usenetgruppe fragen.
Kann man das unter meinem etc. subsumieren?

A. Bei dem ist Hopfen und Malz verloren. B. Das setzt voraus, daß es mit
ihm auf Bier angelegt gewesen wäre. Das ist es aber nicht. Es war alles
Wassersuppe. (Lichtenberg, Sudelbuch J 182)


Wobei er ja seine Initialen mit einer großen Physikerin und
Staatenlenkerin gemeinsam hat...

sal pl
J
--
PGP-Key available
8923 F718 CFC1 9490 6711 0D3B 17A5 0634 6B71 A0DF
Rolf Niepraschk
2021-02-19 10:02:25 UTC
Permalink
Am 19.02.21 um 10:55 schrieb Jens-Olaf Lindermann:
...
Post by Jens-Olaf Lindermann
Wobei er ja seine Initialen mit einer großen Physikerin und
Staatenlenkerin gemeinsam hat...
Na so schlimm ist der gute Albrecht ja nun auch wieder nicht ;-)

...Rolf
Jens-Olaf Lindermann
2021-02-19 10:10:44 UTC
Permalink
Post by Rolf Niepraschk
Na so schlimm ist der gute Albrecht ja nun auch wieder nicht ;-)
...Rolf
ROFL

nicht Dein Name ;)
--
PGP-Key available
8923 F718 CFC1 9490 6711 0D3B 17A5 0634 6B71 A0DF
Dr Eberhard W Lisse
2021-02-20 15:42:56 UTC
Permalink
Na, so schlimm wie der Protagonist dieses Trollings ist Mutti
ja nun wieder auch nicht :-)-O

el
Post by Rolf Niepraschk
...
Post by Jens-Olaf Lindermann
Wobei er ja seine Initialen mit einer großen Physikerin und
Staatenlenkerin gemeinsam hat...
Na so schlimm ist der gute Albrecht ja nun auch wieder nicht ;-)
...Rolf
Dr Eberhard W Lisse
2021-02-19 06:10:58 UTC
Permalink
Das stimmt, wie immer, nicht.

https://kile.sourceforge.io/download.php

[...]
If there is a binary package prepared for your Linux distribution, then
it is recommended to install that one using the package management
system of your distribution. However, if you cannot find a package that
matches your system exactly, you can also compile Kile from source.
[...]

ofg, el
Post by Albrecht Mehl
Auf der Seite
https://ctan.org/pkg/kile
wird auf sourceforge als repo verwiesen. Dort ist nur etwas für windows
zu sehen.
Wo findet man wie früher etwas für linux?
A. Mehl
Wolfgang Kynast
2021-02-19 08:03:53 UTC
Permalink
Post by Dr Eberhard W Lisse
Das stimmt, wie immer, nicht.
https://kile.sourceforge.io/download.php
Da ist auch der Link zu einem Windows-Binary - leider fehlt ihm ja die
Einsicht, dass er der geborene Windows-User ist.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Dr Eberhard Lisse
2021-02-22 08:01:08 UTC
Permalink
s/, dass er der geborene Windows-User ist//

mfg, el
Post by Wolfgang Kynast
Post by Dr Eberhard W Lisse
Das stimmt, wie immer, nicht.
https://kile.sourceforge.io/download.php
Da ist auch der Link zu einem Windows-Binary - leider fehlt ihm ja die
Einsicht, dass er der geborene Windows-User ist.
--
To email me replace 'nospam' with 'el'
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...