Discussion:
Versalziffern mit eco
(zu alt für eine Antwort)
Michael
2007-06-14 23:51:19 UTC
Permalink
Ich möchte in einem Dokument Mediävalziffern für Fliesstext,
Fliessumgebungen (table, figure) sowie Titelnummerierungen im Text und
Versalziffern für Tabellen, Seitenzahlen (sowohl in der Fuss-/
Kopfzeile als auch im Inhaltsverzeichnis) sowie Titelnummerierungen im
Inhaltsverzeichnis verwenden. Ich binde also das Packet eco ein, um
die Mediävalziffern zur Verfügung zu haben, habe sie aber natürlich
gleich überall. Ich habe mein Anliegen in ähnlicher Form schon im KOMA-
Script-Forum (http://www.komascript.de/node/684) gestellt, dort wurde
es aber off-topic.

In Tabellen kann ich mit dem Befehl \newstylenums{8050} jede einzelne
Zahl umformatieren. Das funktioniert zwar, ist aber bei grossen
Zahlentabellen enorm mühsam, und lässt sich leider auch nicht immer
mittels Suchen/Ersetzen automatisieren. Gibt es eine Möglichkeit,
gerade für die ganze Tabelle die normale CM-Schrift zu verwenden?
\renewcommand{\rmdefault}{cmr} funktioniert ja leider nur im Vorspann,
und dann gilts eben auch gleich wieder für das gesamte Dokument.

Für die Seitenzahlen und die Titelnummerierungen im Inhaltsverzeichnis
habe ich im KOMA-Script-Forum bereits eine Antwort von Markus Kohm
erhalten. Die Titelnummerierungen funktionieren einwandfrei -
herzlichen Dank! Die Anpassung bei den Seitenzahlen
(\renewcommand*{\thepage}{\protect\newstylenums{\arabic{page}}})
verträgt sich hingegen nicht mit dem Packet hyperref, dessen
Funktionalität ich nicht missen möchte (ohne Benutzung des Packets
funktioniert es einwandfrei). Es kommen beim untenstehenden
Minimalbeispiel 100 Fehler, der erste davon heisst Undefined control
sequence (in Bezug auf den renewcommand-Befehl). Das Deinstallieren
des Packets hyperref und Installieren der aktuellen Version änderte
nichts daran. Das vollständige Logfile ist auf
http://n.ethz.ch/student/michschm/download/Test.log verfügbar. <pfad>
habe ich darin selber eingefügt, statt dem wirklichen absoluten Pfad,
in welchem sich die tex-Datei befindet.

Minimalbeispiel:

\documentclass{article}
\usepackage{eco}
\usepackage[pdfauthor={Michael Schmid}]{hyperref}
\renewcommand*{\thepage}{\protect\newstylenums{\arabic{page}}}
\begin{document}
\tableofcontents
\section{Hui}
\subsection{Buh!}
Hello!
\end{document}


Ich bin schon seit Tagen am suchen im Web und in Dokumentationen, habe
mir auch schon das Packet altfont angeschaut, komme aber nirgends auf
einen grünen Zweig. Ich würde mich freuen, wenn jemand einen
Lösungsansatz sieht, den ich weiterverfolgen könnte.
Uwe Siart
2007-06-15 05:15:47 UTC
Permalink
Post by Michael
Ich bin schon seit Tagen am suchen im Web und in Dokumentationen, habe
mir auch schon das Packet altfont angeschaut, komme aber nirgends auf
einen grünen Zweig. Ich würde mich freuen, wenn jemand einen
Lösungsansatz sieht, den ich weiterverfolgen könnte.
Hab gerade keine Zeit zum Rumprobieren aber ein Punkt ist natürlich,
dass 'eco' ausschließlich mit den EC-Schriften funktioniert. Dein
Minimalbeispiel verwendet aber CM.
--
Uwe
Ulrich Schwarz
2007-06-15 05:55:12 UTC
Permalink
Post by Michael
Ich möchte in einem Dokument Mediävalziffern für Fliesstext,
Fliessumgebungen (table, figure) sowie Titelnummerierungen im Text und
Versalziffern für Tabellen, Seitenzahlen (sowohl in der Fuss-/
Kopfzeile als auch im Inhaltsverzeichnis) sowie Titelnummerierungen im
Inhaltsverzeichnis verwenden. Ich binde also das Packet eco ein, um
die Mediävalziffern zur Verfügung zu haben, habe sie aber natürlich
gleich überall. Ich habe mein Anliegen in ähnlicher Form schon im KOMA-
Script-Forum (http://www.komascript.de/node/684) gestellt, dort wurde
es aber off-topic.
In Tabellen kann ich mit dem Befehl \newstylenums{8050} jede einzelne
Zahl umformatieren. Das funktioniert zwar, ist aber bei grossen
Zahlentabellen enorm mühsam, und lässt sich leider auch nicht immer
mittels Suchen/Ersetzen automatisieren. Gibt es eine Möglichkeit,
gerade für die ganze Tabelle die normale CM-Schrift zu verwenden?
\renewcommand{\rmdefault}{cmr} funktioniert ja leider nur im Vorspann,
und dann gilts eben auch gleich wieder für das gesamte Dokument.
Hmm... mal etwas in der Richtung
{\renewcommand\rmdefault{cmr}\rmfamily Hier ist's, 1, 2, 3, wie
durch Zauberei, anders?}
probiert? Hier scheint das zumindest bei flüchtiger Betrachtung zu
funktionieren. Vorsicht Stolperfalle: gleich hinter \begin{tabular}
fängt die erste Zelle an, Du musst also die ganze tabular-Umgebung so
einpacken. Wenn Du das caption-Paket benutzt (wo ich mal voraussetze,
dass man die Schrift so weit einstellen kann, dass dort wieder auf eco
zurückgesetzt wird), kannst Du auch \renewcommand...\rmfamily hinter
\begin{table} setzen, wo sein Effekt durch \end{table} begrenzt wird.
Post by Michael
Für die Seitenzahlen und die Titelnummerierungen im Inhaltsverzeichnis
habe ich im KOMA-Script-Forum bereits eine Antwort von Markus Kohm
erhalten. Die Titelnummerierungen funktionieren einwandfrei -
herzlichen Dank! Die Anpassung bei den Seitenzahlen
(\renewcommand*{\thepage}{\protect\newstylenums{\arabic{page}}})
verträgt sich hingegen nicht mit dem Packet hyperref, dessen
Funktionalität ich nicht missen möchte (ohne Benutzung des Packets
funktioniert es einwandfrei). Es kommen beim untenstehenden
\newstylenums expandiert nicht vollständig (irgendwo klar, da muss
innendrin die Schrift umdefiniert werden), das könnte ein Problem
sein. (Hyperref macht mehr mit Seitenzahlen, als sie nur auszugeben.)

Beispielsweise hilft:
\renewcommand*{\thepage}{%
\texorpdfstring{\protect\newstylenums{\arabic{page}}}%
{\arabic{page}}%
}

(solange du nicht mit \...matter o.ä. arbeitest: wenn für hyperref
alle "ersten" Seiten (a, 1, i, I) "1" heißen, hagelt es natürlich
wieder multiply-defined labels; \...matter bügelt über Dein \thepage
aber sowieso drüber)

HTH
Ulrich
--
I've done a lot; God knows I've tried // To find the truth. I've even lied.
But all I know is down inside// I'm bleeding...
"Super Heroes"
Leif Schröder
2007-06-15 07:02:27 UTC
Permalink
Post by Michael
Gibt es eine Möglichkeit,
gerade für die ganze Tabelle die normale CM-Schrift zu verwenden?
Ich assoziere 'Textteile in anderem Font' primär mit
\fontfamily{xy}\selectfont
Michael Schmid
2007-06-16 09:32:20 UTC
Permalink
Für die Änderung der Schrift in Textteilen funktionieren beide
Vorschläge von Ulrich Schwarz (\renewcommand\rmdefault{cmr}\rmfamily)
und Leif Schröder (\fontfamily{cmr}\selectfont) einwandfrei. Dank dem
Hinweis von Ulrich Schwarz, \texorpdfstring zu verwenden, habe ich nun
auch die Seitenzahlen in Versalziffern, ohne auf hyperref zu
verzichten zu müssen.

Herzlichen Dank für eure promten und funktionierenden Vorschläge!
Georg Verweyen
2007-06-18 19:38:30 UTC
Permalink
Ich möchte in einem Dokument Mediävalziffern [...]
Ich würde grundsätzlich mal auf hfoldsty.sty umsteigen, das hat ein paar
Vorteile solange wir noch auf Latin modern oldstyle warten.

Gruß, Georg

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...