Discussion:
figurename
(zu alt für eine Antwort)
Jochen Ebel
2021-09-26 19:51:38 UTC
Permalink
Bei der englischen Fassung habe ich babel benutzt.

Als caption kommt automatisch "Figure".

Ich hätte aber gern "Diagram".

Leider hat \usepackage[figurename=Diagram]{caption} und ähnliches keine Auswirkung.

Jochen
Rolf Niepraschk
2021-09-26 20:57:45 UTC
Permalink
Post by Jochen Ebel
Bei der englischen Fassung habe ich babel benutzt.
Als caption kommt automatisch "Figure".
Ich hätte aber gern "Diagram".
Leider hat \usepackage[figurename=Diagram]{caption} und ähnliches keine Auswirkung.
Jochen
Probier Folgendes: Füge in der Präambel nach \usepackage[...]{babel} ein:

\addto\captionsenglish{%
\renewcommand*\figurename{Diagram}%
}

...Rolf
Jochen Ebel
2021-09-27 07:27:50 UTC
Permalink
Post by Rolf Niepraschk
\addto\captionsenglish{%
\renewcommand*\figurename{Diagram}%
}
...Rolf
Hat leider nichts genutzt, obwohl keine Fehlermeldung kam.

Deswegen mal die ganze Präambel (mit Wildwuchs):

\documentclass[12pt]{scrartcl}

\usepackage[paperheight=29.7cm,paperwidth=21cm,% = A4
left=2.5cm,right=2cm, %
top=2cm,headsep=2ex, %
bottom=2.5cm,foot=0.8cm]{geometry} %unten frei: bottom - foot, foot enthält Seitennr.

% --- für für bessere Seitenausnutzung Anfang ----------------------------
% Alter some LaTeX defaults for better treatment of figures:
% See p.105 of "TeX Unbound" for suggested values.
% See pp. 199-200 of Lamport's "LaTeX" book for details.
% General parameters, for ALL pages:
\renewcommand{\topfraction}{0.9} % max fraction of floats at top
\renewcommand{\bottomfraction}{0.8} % max fraction of floats at bottom

% Parameters for TEXT pages (not float pages):
\setcounter{topnumber}{2}
\setcounter{bottomnumber}{2}
\setcounter{totalnumber}{4} % 2 may work better
\setcounter{dbltopnumber}{2} % for 2-column pages
\renewcommand{\dbltopfraction}{0.9} % fit big float above 2-col. text
\renewcommand{\textfraction}{0.07} % allow minimal text w. figs
% Parameters for FLOAT pages (not text pages):
\renewcommand{\floatpagefraction}{0.7} % require fuller float pages
% N.B.: floatpagefraction MUST be less than topfraction !!
\renewcommand{\dblfloatpagefraction}{0.7} % require fuller float pages
% --- für für bessere Seitenausnutzung Ende ----------------------------

\makeatletter
\renewcommand*\***@heading{\subsection*{}} %Keine neuen Seiten für Literaturverzeichnisse
\newcommand\figcaption{\def\@captype{figure}\caption} %für nichtgleitende Bilder
\newcommand\tabcaption{\def\@captype{table}\caption} %für nichtgleitende Tabellen
\makeatother

% \usepackage[latin1]{inputenc}
%\usepackage[ansinew]{inputenc}
\usepackage[utf8]{inputenc} %,hyphens}
\usepackage{eurosym}
\usepackage{nicefrac}
\usepackage{footmisc}
\usepackage{sistyle}
\SIdecimalsign{,}
\usepackage{natbib} %[sectionbib,square]
% \usepackage{usrnnat}
% \usepackage[british]{babel}

\usepackage[english]{babel}
% \usepackage[figurename=Fig.]{caption}
% \renewcommand{\figurename}{Fig.}
\addto\captionsenglish{%
\renewcommand*\figurename{Diagram}%
}

\usepackage{german,latexsym,alltt,textcomp}

\usepackage[english]{varioref} %für \vref -- muß vor \usepackage{hyperref} stehen
\usepackage[pdfstartview=FitH,pdfstartpage=1,pagebackref]{hyperref}

\usepackage{hypcap} %Damit der Anker bei Gleitobjekten oben ist
\usepackage{longtable}
\usepackage{soul}
\usepackage{units}
%\usepackage{hhline}
\usepackage{tabularx}

\newcolumntype{C}[1]{>{\centering\arraybackslash}p{#1}}

\usepackage{multicol}
\usepackage{multirow}
\usepackage{dcolumn}
\usepackage{xcolor}
\xdefinecolor{hellgrau}{gray}{0.89}
% \usepackage{verbatim}
% \usepackage{listings}

%\usepackage{enumitem}
\usepackage{enumerate}
\usepackage{paralist} %damit der große Abstand in Aufzählungen wegfällt
\usepackage{amsmath}
\allowdisplaybreaks
\usepackage{amssymb}
\usepackage{enumitem}
\usepackage{exscale}
%\usepackage{url}
\usepackage{relsize} %für Größerschreibung mathematischer Zeichen \mathlarger{
\usepackage{color}
\usepackage{caption}
% \usepackage{savefnmark} % \saveFN\name - \useFN\name ## liefert teilweise Probleme, besser \textsuperscript{\vref{label})}
\newcommand{\komb}[1]{{\color{blue}{#1}}}
\newcommand{\comm}[1]{}

\newcommand{\gref}[1]{equation (\hspace*{-0.1eM}\vref{#1})}
\newcommand{\Gref}[1]{Equation (\hspace*{-0.1eM}\vref{#1})}
\newcommand{\ggref}[2]{equations \hspace*{-0.1eM}(\vref{#1}) and (\vref{#2})}
\newcommand{\Ggref}[2]{Equations \hspace*{-0.1eM}(\vref{#1}) and (\vref{#2})}
\newcommand{\gggref}[3]{equations \hspace*{-0.1eM}(\vref{#1}), (\vref{#2}) and (\vref{#3})}
\newcommand{\tref}[1]{table \vref{#1}}
\newcommand{\dref}[1]{diagram \vref{#1}}
\newcommand{\Dref}[1]{Diagram \vref{#1}}
\newcommand{\bref}[1]{Bild \vref{#1}}
\newcommand{\iref}[1]{Aufzählung \vref{#1}}
\newcommand{\aref}[1]{section \vref{#1}}
\newcommand{\Aref}[1]{Section \vref{#1}}
\newcommand{\kref}[1]{section \vref{#1}}
\newcommand{\entspricht}{\mathrel{\widehat{=}}}
\newcommand{\zB}{\makebox{z.\,B.\ }}
\newcommand{\ZB}{\makebox{Z.\,B.\ }}
\newcommand{\dickeL}{\noalign{\hrule height 2pt}}
\newcommand{\footcolor}[1]{{\footnote{\color{blue}{#1}}}}
\deffootnotemark{\textsuperscript{\thefootnotemark)}}

%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% deutsch Ende

%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% Anfang APS-Befehle

\makeatletter
%\DeclareRobustCommand\onlinecite{\@onlinecite}
%\def\@onlinecite#1{\begingroup\let\@cite\EMAIL REMOVED\citealp{#1}\endgroup}
\newcommand{\onlinecite}[1]{\cite{#1}}
\makeatother
\usepackage[figuresright]{rotating}
\usepackage{amsmath}

%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% Ende APS-Befehle

\usepackage[version=4]{mhchem} %chemische Formeln - klammern mit \ce

\usepackage{lineno}

\usepackage{epsfig}
\usepackage{wrapfig} %Text umfließt das Bild

\title{Climate sensitivity and convection}

\date{\today}

\author{.... }

%\renewcommand{\thefigure}{\thesection.\arabic{figure}}
\renewcommand{\bibpreamble}{\vspace{0ex}{\small \textbf{The numbers at the end of a reference are the page numbers where the reference is used.}}}

\begin{document}
Uwe Siart
2021-09-27 08:58:37 UTC
Permalink
Die Präambel gehört sich wirklich mal aufgeräumt. Pakete mehrfach drin,
veraltetes Zeug etc.

Aber bist du sicher, dass die Dokumentsprache am Ende wirklich Englisch
ist? Zumindest lädst du nach 'babel' noch 'german' (warum eigentlich?)
und damit dürfte \captionsenglish wieder wirkungslos sein.
--
Uwe
Jochen Ebel
2021-09-27 14:24:24 UTC
Permalink
Post by Uwe Siart
Die Präambel gehört sich wirklich mal aufgeräumt. Pakete mehrfach drin,
veraltetes Zeug etc.
Aber bist du sicher, dass die Dokumentsprache am Ende wirklich Englisch
ist? Zumindest lädst du nach 'babel' noch 'german' (warum eigentlich?)
und damit dürfte \captionsenglish wieder wirkungslos sein.
--
Uwe
Danke. Das Löschen von "german" hat geholfen.

Die Seite mit der Präambel kopiere ich für ein neues Projekt (hilft Zeit sparen). Vor der Präambel habe ich noch typische Befehlsfolgen mit "iffalse" "fi" geklammert (figure, equation usw,) hilft beim Schreiben. Die Präambel für einen neuen Text muß ich so nur anpassen - und da kann es eben zu Unverträglichkeiten kommen (z.B. "german").

Nochmals "Danke"
Jochen
Ulrike Fischer
2021-09-27 14:41:08 UTC
Permalink
Post by Jochen Ebel
Die Seite mit der Präambel kopiere ich für ein neues Projekt (hilft Zeit sparen).
Das spart keine Zeit mehr, wenn die Präambel so wüst wird, dass du
den Überblick verlierst.

Ich kopiere auch schon mal Präambeln von einem Dokument zu anderen.
Aber dann investiere ich auch 15 Minuten und gehe die Pakete und
Definitionen durch, sortiere alles thematisch und überlege, ob das
Dokument den Befehl oder das Paket wirklich braucht -- alles unklare
kommt dabei hinter \end{document} als "Grabbelkiste".

epsfig ist übrigens schon seit mehr als 20 Jahren von graphicx
abgelöst worden. inputenc mit utf8 braucht man seit 3 Jahren nicht
mehr. textcomp ist auch mittlerweile direkt in LaTeX.
--
Ulrike Fischer
http://www.troubleshooting-tex.de/
Uwe Siart
2021-09-28 08:18:33 UTC
Permalink
Post by Ulrike Fischer
Post by Jochen Ebel
Die Seite mit der Präambel kopiere ich für ein neues Projekt (hilft Zeit sparen).
Das spart keine Zeit mehr, wenn die Präambel so wüst wird, dass du
den Überblick verlierst.
Sehe ich auch so. Die Zeit geht immer mehr mit Fehlersuche drauf, wenn
man das alles auf dem Stand von vor 20 Jahren lässt und neues Zeug
einfach dazukopiert.

Was mir noch auffällt:

- Ohne [T1]{fontenc} verwendest du OT1-Codierung, was für jede andere
Silbentrennung als die englische nicht gut ist. Lade T1-Codierung und
eine moderne Schrift wie 'lmodern', dann dürften auch 'eurosym' und
'exscale' überflüssig sein.

- 'nicefrac', 'sistyle' und 'units' würde ich durch 'siunitx' ersetzen.

- Du lädst 'xcolor' und später nochmal 'color'. Das modernere 'xcolor'
würde reichen.
--
Uwe
Uwe Siart
2021-09-28 08:20:19 UTC
Permalink
Post by Uwe Siart
- 'nicefrac', 'sistyle' und 'units' würde ich durch 'siunitx' ersetzen.
Addendum: 'siunitx' bringt auch die Funktion von 'dcolumn' mit.
--
Uwe
Jochen Ebel
2021-09-28 13:04:20 UTC
Permalink
Post by Uwe Siart
Post by Uwe Siart
- 'nicefrac', 'sistyle' und 'units' würde ich durch 'siunitx' ersetzen.
Addendum: 'siunitx' bringt auch die Funktion von 'dcolumn' mit.
--
Uwe
Ich schreibe Texte mit Latex für gute Qualität und beschäftige mich wenig mit Latex. Ich weiß das man mit Latex (fast) alle Formatierungsprobleme lösen kann. Wenn ein neues Problem auftaucht, versuche ich das Problem selbst zu lösen, dann Internetsuche und dann Frage an die Community.

Wie sollen mir dann ungünstige Sachen auffallen?

Aber die "Grabbelkiste" von Ulrike gefällt mir, ist wahrscheinlich besser als mein Vorspann geklammert mit "iffalse" und "fi".

Jochen

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...